3. Skanbo-Wintercup 2020

Halbfinale

28.01.2020, 19:30 Uhr

FC Schönberg – TSV Schlutup 5:2

Der TSV Schlutup hatte erneut die Ehre am SKANBO-Wintercup teilzunehmen. Die weiteren teilnehmenden Mannschaften TSV Travemünde, Eichholzer SV und der FC Schönberg 95 sind aktuell eigentlich nicht die Leistungsklasse, mit der wir uns messen könnten. Wir haben uns aber gefreut, dass wir wieder dabei sein durften und haben die Herausforderung gerne angenommen.

Das Los hat uns im ersten Halbfinale ein Auswärtsspiel gegen den FC Schönberg 95 beschert. Trotz erheblicher Personalsorgen, konnten wir dem Favoriten von der Maurine in der 1. Halbzeit Paroli bieten. Schönberg war zwar drückend überlegen, agierte aber insgesamt zu durchschaubar. Die meisten der zahlreichen Chancen macht an diesem Abend der gut organisierte Abwehrverbund und der in bestechender Form befindliche Torwart Pierre Ahrens zunichte. Letztlich mündete die Überlegenheit der Hausherren dann aber doch in eine 2-Tore-Führung. Kurz vor der Halbzeit haben unsere Jungs dann jedoch nach einem Freistoß den Anschlusstreffer durch ein Eigentor erzwungen.

Nach dem Wechsel agierte Schönberg, auch durch den frisch ins Spiel gekommenen ehemaligen Schlutuper Marcel Nagel, deutlich zielstrebiger und klarer. Es dauerte nicht lange und Schönberg konnte die Führung zum 3:1 ausbauen. Wer jetzt gedacht hätte, Schlutup würde einbrechen, sah sich getäuscht. Ganz im Gegenteil. Nur wenige Minuten später gelang Abdulmajeed (Busquets) Alkalaf mit dem Anschluss zum 3:2 das schönste Tor des Abends. Das gegen Ende der Partie noch zwei weitere Tore gegen uns zum 5:2 Endstand fielen, schmälert nicht die starke Mannschaftsleistung, die uns in unserer Hoffnung für die restliche Saison bestärkt.

Spiel um Platz 3

01.02.2020, 13:45

Eichholzer SV – TSV Schlutup 8:0

Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf den Vorjahressieger und dadurch Gastgeber des Finaltages, den Eichholzer SV, der sein Halbfinale gegen den Travemünder SV deutlich mit 5:1 verloren hatte. Leider waren aufgrund der frühen Anstoßzeit einige Spieler beruflich verhindert. Da wir auch immer noch viele Verletzte und Kranke zu beklagen hatten, waren nur 6 Spieler der ersten Herren zum Spiel erschienen. Somit mussten wir die Mannschaft, wie schon am Dienstag, mit Spielern der Alten Herren auffüllen. Dazu kam noch ein Spieler der A-Jugend und später als einziger Auswechselspieler, ein Spieler der 2. Herren. Umso erstaunlicher, dass es zur Halbzeit „nur“ 2:0 für den Gastgeber stand. In der zweiten Halbzeit wurde dann von Eichholzer Seite noch einmal richtig Qualität eingewechselt. Am Ende stand dann ein Endergebnis von 8:0.

Schade, dass wir die Gelegenheit für einen weiteren Test gegen einen starken Gegner aufgrund der schwachen Personaldecke nicht nutzen konnten. Am Ende bleibt uns Platz 4 und die Erkenntnis, dass wir momentan recht weit von der Konkurrenz in Lübeck entfernt sind.

Der Sieger des Turniers, der FC Schönberg 95, der sich im Finale im Elfmeterschießen durchgesetzt hat, wurde am Abend in den Räumen des Veranstalters SKANBO im Rahmen einer gelungenen Veranstaltung geehrt. Dabei wurden auch die Spenden in Höhe von mehr als € 2.000 an den

gemeinnützigen Hospizverein „Kinder auf Schmetterlingsflügeln e.V.“ übergeben. Für die 4. Auflage des Turniers im nächsten Jahr hat der TSV Schlutup, wie auch die anderen Vereine, bereits wieder seine Zusage gegeben.

About Post Author

letzte Nachrichten